DIY Paludarium

Stell hier Dein/e Becken anderen Usern vor.
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 35
Registriert: 23. Jul 2020, 14:43

DIY Paludarium

Beitrag von Andreas »

Hallo Zusammen

Verena kenne ich ja nun schon einige Jahre und war auch in ihrem alten Forum angemeldet, jetzt haben wir ein paar Zeilen bei FB gewechselt und sie hat mir von ihrem neuen Forum geschrieben. Also fix wie nix angemeldet. Bevor ich mein Paludarium vorstelle noch schnell ein paar Worte zu mir:
Komme aus dem Sauerland, bin Jahrgang 64 und seit 74 Aquarianer mit wechselnder Intensität. Zur Zeit sind es nur noch 3 wassergeflutete Glaskästen, einer davon ein Paludarium das ich von Grund auf selbst erstellt habe. Glas geklebt, Inneneinrichtung selbst gemacht und natürlich auch den Unterschrank.
Die Maße des Paludarium ergaben sich aus 3 Glasplatten die noch in meinem Keller vor sich hin schlummerten, schnell noch eine Bodenplatte und eine Front beim ortsansässigen Glaser bestellt und dann die Silikonpistole scharf gemacht.
Bilder dazu seht ihr am Ende.
Die meisten zu kaufenden Paludarien bieten keine vernünftige Beleuchtung für den Aquarienteil und keine gelungene Kabelzuführung.
Das habe ich mit einem Stück Abluftkanal gelöst wie auf den Bildern zu sehen ist.
Die Gestaltung des Landteils habe ich mit 5 Dosen Brunnenschaum und halbierten Kunststoff Blumentöpfen gemacht. Farblich angepasst mit Volltonfarbe aus dem Baumarkt. Das habe ich vor Jahren schon als Aquarienrückwand getestet. Gibt nach dem trocknen nichts mehr an die Umwelt ab und raspelnde Welse habe ich nicht vor anzusiedeln.
Dann ging es um den Deckel, als Holzwurm wollte ich erst Holzplatten verwenden, wegen der zu erwartenden Luftfeuchtigkeit aber nicht erste Wahl. Vollkernplatten sind zu schwer und bei 10 mm zu teuer. Dann fielen mir Forex- oder Vollkunststoff Platten ein. Weiß, fertige Oberfläche, leicht zu bearbeiten.
Gesagt getan, auch die Lichtblende ist aus dem Material und nur mit Spiegelklebeband ans Glas geklebt.
Lichtblende, genau das war auch ein Grund für den Selbstbau. Seit LED am Markt sind kann man bei Paludarien endlich auch den Wasserteil ordentlich mit Licht versorgen. Hinter der Blende befindet sich eine Leiste von Weller LED mit ca. 13 Watt und 6000 Kelvin
Oben unterm Deckel sind nochmal zwei LED Leisten mit je ca.13 Watt, je eine RGB und einmal 6000 Kelvin.
Die Front vom Landteil bereitete mir erst Kopfzerbrechen, Schiebescheiben wollte ich nicht weil unpraktisch weil immer ein Teil im Weg ist und in der Mitte immer diese unschöne Dopplung. Seitliche Schwingtüren terffen sich auch in der Mitte. Also habe ich eine oben angeschlagene Klappe aus 6 mm Glas genommen.
Das Wasserteil wird mit einem Bodenfilter und einer sehr kleinen 3 Watt Kreiselpumpe mit 250 L Leistung gefiltert.

Die Pflanzen unter Wasser sind sozusagen Reste aus meinen anderen Aquarien und den Landteil habe ich mit Pflanzen aus einem ansässigen Gartencenter bestückt.
So jetzt noch die Bilder dazu und viel Spaß beim Schauen

Liebe Grüße
Andreas
01 Plan.jpeg
02 Geklebt.jpeg
03 PU Schaum (1).jpg
03 PU Schaum (2).jpg
03 PU Schaum (3).jpg
04 Gestaltung (1).jpg
04 Gestaltung (2).jpg
04 Gestaltung (3).jpg
04 Gestaltung (4).jpg
05 mit Licht.jpg

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 35
Registriert: 23. Jul 2020, 14:43

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Andreas »

Ein aktuelles Bild von der Inbetriebnahme
Ersteinrichtung072020.jpeg

Benutzeravatar
Verena
Site Admin
Beiträge: 127
Registriert: 1. Mai 2020, 16:13

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Verena »

Hallo Andreas,

ich freue mich sehr, Dich hier zu lesen. :)

Und dann auch gleich mit so einem interessantem Projekt.

Das mit dem Kabelschacht ist ja tricky gelöst.

Und mit der Frontscheibe vom emersen Teil gebe ich Dir absolut recht.
Schiebescheiben sind einfach ätzend, in der Handhabung und optisch.

Besprühst du mit Hand?
Oder planst du da noch etwas einzubauen?

Die Rückwandfarbe sieht etwas störend aus, aber das sollte sich schnell erledigt haben und zugewachsen sein.

Insgesamt finde ich das echt gut gelungen und ich freue mich schon auf weitere Bilder der Entwicklung. :trippel:

Was kommt denn unten rein als Besatz, hast Du Dich da schon festgelegt?

Liebe Grüße, Verena
Hat das Blümchen einen Knick,
war die Hummel wohl zu dick.... :kicher:

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 35
Registriert: 23. Jul 2020, 14:43

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Andreas »

Hallo Verena
Als Besatz sind meine 1/4 splendens Hochzuchten geplant damit das kleine Aquarium den Zwergkrallenfröschen wieder allein gehört.
Sprühen werde ich erstmal händisch, habe noch keine Technik gefunden die mir wirklich zusagt. Wird auf einen Eigenbau hinauslaufen.
Komisch das alle an der Farbgebung der Rückwand rummäkeln, ich finde sie sehr gelungen :-)
Da kommt aber noch reichlich Moos an die Wand, fahre nächste Woche mal nach Kamen, dort gibt es einen spezialisierten Händler für Terrarien.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 35
Registriert: 23. Jul 2020, 14:43

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Andreas »

Hallo zusammen

mal einige neue Bilder und ich habe mir noch eine Beregnungsanlage gegönnt. Von ExoTerra, eine Moonsoon Multi. Mußte ich leider bei Ebay bestellen. Beim örtlichen Händler 120 € , im Netz 95€. Bei 25% Preisdifferenz war meine Toleranz doch ausgereizt zumal es beim Händler keinerlei Beratung gab und ich mich erst noch im Netz informieren mußte. Leider habe ich in den vergangenen Jahren oft solche Differenzen erlebt.
Auf den Bildern, sind von vor 3 Tagen, ist die Anlage noch nicht drauf. Funktioniert aber wirklich sehr gut.
Dateianhänge
P1030817.JPG
P1030816.JPG
P1030811.JPG

Benutzeravatar
Verena
Site Admin
Beiträge: 127
Registriert: 1. Mai 2020, 16:13

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Verena »

Hallo Andreas,

das Vorgängermodell der Monsoon hatte ich auch, leider konnte ich da nur Stundenintervalle einstellen und somit hatte sie auch Nachts rumgesprüht. :??:

Und mit Zeitschaltuhr funktionierte das leider auch nicht.

Habe mir dann ein anderes System gekauft.

Aber ich freue mich, wenn es bei dir passt. :)

Wie oft und wie lange beregnest Du?
Wie viele Düsen hast du verbaut?

LG Verena
Hat das Blümchen einen Knick,
war die Hummel wohl zu dick.... :kicher:

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 35
Registriert: 23. Jul 2020, 14:43

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Andreas »

Hallo Verena
Ich habe 2 Düsen verbaut, was auch mehr als ausreichend ist.
Alle 4 Stunden wird für 60 Sekunden gesprüht und durch den Einsatz einer Schaltuhr in der Nacht nicht. Immer wenn der Strom angeht läuft das Programm von Anfang wieder an. Also 12, 16 und 20 Uhr wird beregnet.

Benutzeravatar
Verena
Site Admin
Beiträge: 127
Registriert: 1. Mai 2020, 16:13

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Verena »

Hi Andreas,

ja, das klingt ausreichend.

Schön das es mit Zeitschaltuhr klappt.
Hast Du ein Rückschlagventil eingebaut?

Bei mir brachte der fehlende Strom das Teil jedesmal durcheinander....

LG Verena
Hat das Blümchen einen Knick,
war die Hummel wohl zu dick.... :kicher:

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 35
Registriert: 23. Jul 2020, 14:43

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Andreas »

Hi Verena
Rückschlagventil ? Nein, kann ja max.das auslaufen was im Schlauch ist.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 35
Registriert: 23. Jul 2020, 14:43

Re: DIY Paludarium

Beitrag von Andreas »

Hallo
Mal ein aktuelles Bild nach ca. 8 Wochen.

Antworten